What do I really need … and what do not I really need …

Visum

Wenn Du z.B. aus der EU, USA oder Australien kommst brauchst Du bei der Einreise nach Indonesien kein Visum! Die Aufenthaltserlaubnis zu touristischen Zwecken ist allerdings auf 30 Tage beschränkt (An- und Abreisetag gelten auch!) und kann nicht verlängert werden.

Bei Aufenthalt über 30 Tage muss direkt am Flughafen ein Visa on Arrival beantragt werden (35$). Dieses ist zunächst 30 Tage gültig, muss aber spätestens 7 Tage vor Ablauf bei einem der Imigrasi Büros verlängert werden (355.000 IDR). Weitere Verlängerungen sind nicht möglich. Ein Ausreise-Ticket muss vorgelegt werden.

Wer noch länger bleiben möchte kann beim indonesischen Konsulat / Botschaft ein 60 Tage Touristen Visum (45€)beantragen, dieses kann 4 x um jeweils 30 Tage verlängert werden (355.000IDR, auch spätestens 7 Tage vor Ablauf). Nach 6 Monaten muss dann aber jeder das Land erstmal verlassen. Ein Ausreise-Ticket muss vorgelegt werden.

Für alle gilt: bei Einreise braucht ihr einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist.

Einfuhrbestimmungen von Medikamenten

In Indonesien gilt ein sehr strenges Drogen-Gesetz, welches bei Handel die Todesstrafe vorsieht. Diese wird nicht nur verhängt, sondern auch vollstreckt. Wichtig ist in diesem Zusammenhang zu wissen, dass auch verschreibungspflichtige Medikamente als Drogen behandelt werden. Hierzu zählen insbesondere morphinhaltige Schmerzmittel. Wenn ihr fragliche Medikamente braucht, dann müsst ihr Euch von Eurem Arzt ein Attest darüber ausstellen lassen und die Medikamente immer in der Originalverpackung mit Beipackzettel einführen. Das Attest muss beinhalten: Diagnose, Medikament, Dosierung und Einnahmehäufigkeit. Mehr als die daraus ergebenden Mengen dürft ihr auch nicht einführen.

Bei Einreise müsst ihr bei dem Zoll-Formular angeben, dass ihr Medikamente einführt und Euch mit den Medikamenten und dem Attest beim roten Zoll-Ausgang vorstellen. Dort geht dann meist alles ganz nett und easy! Balinesen sind bekannt für ihre Freundlichkeit, dieses ist auch im Zollbereich so.

Mückenspray zu Hause kaufen?

Nein! Es gibt hier sehr potentes Spray gegen Mücken, welches deutlich besser hilft als dieses, was gegen Heimat-Mücken hilft. „No Bite“ hilft auf der ganzen Welt, aber ist auch sehr teuer. Hier in Indonesien gibt es Soffell und Autan, beides kostet ca. 1€ pro Flasche und ich habe damit bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. „Chemie-Keulen“ sind sie leider alle…

Sollte ich mir Sonnencreme im Heimatland kaufen?

Die Marken-Sonnencreme aus den westlichen Ländern ist hier durchaus teurer. Wer also auf Marke wert legt, fährt gut damit sich im Heimatland einzudecken! Wer auch gerne auf lokale Produkte ausweicht kann hier günstig Sonnencreme von Vaseline kaufen. Gibt es allerdings nur mit dem Lichtschutzfaktor 30. Grundsätzlich gilt: Unterschätzt die Sonne hier nicht! Auch bei sehr bedecktem Himmel habt ihr Euch hier schnell nen Sonnenbrand geholt. Und der kann einem den Urlaub schon ein wenig vermiesen. Sollte es aber tatsächlich dazu kommen: Aloe Vera wächst hier in vielen Gärten (in unserem natürlich auch ? ), fragt einfach mal Euren Host oder jemanden von der Rezeption, oft können diese Euch helfen! Ansonsten gilt: jede Creme ist besser als gar keine Creme, wenn sich die Haut verbrannt hat. Und viel trinken nicht vergessen!

Handy

Sich in Indonesien eine SIM-Karte zu kaufen ist günstig und v.a. bei Rundreisen zu empfehlen um mobiles Internet zu haben. Allerdings muss man seine Nummer mittlerweile auf seinen Namen registrieren lassen (Terror-Abwehr) und das geht ggf. leider nicht mehr in den kleinen Läden, sondern nur in den offiziellen Zentren. XL und Telkomsel sind auf Bali von der Flächenabdeckung etwa gleich auf. Und bei Kauf einer SIM-Karte gibt es direkt ein Paket mit Internet dazu. Aber passt auf, dass es auch uneingeschränkt Internet beinhaltet und nicht nur Chat, Filme etc.

Gepäckaufbewahrung

Solltet ihr Teile Eures Gepäcks nicht mit auf Reisen nehmen wollen gibt es in vielen Hotels und Hostels die Möglichkeit Euer Gepäck unterzustellen. Wer darauf nicht vertrauen mag für den gibt es auch Storage Zentren am Flughafen (Eingang zum internationalen Terminal), aber auch in der Stadt, wie z.B. balistoreluggage.com. Da ich das alles aber noch nicht getestet habe, kann ich Euch über die Qualität leider nix berichten.

Führerschein

In Indonesien braucht ihr einen internationalen Führerschein! Dieser muss auch für kleine Motorräder gültig sein. Auch wenn ihr diesen beim Ausleihen des Scooters nicht vorzeigen müsst, die Polizei könnte sich durchaus dafür interessieren! Außerdem lauft ihr Gefahr im Falle eines Unfalls keinerlei Versicherungsschutz zu genießen!

Auslands-Krankenversicherung

Immer und unbedingt haben. Eine Reisekrankenversicherung kostet kleines Geld und ist im Falle eines Falles mehr als nützlich! Gerade wenn ihr sportlich unterwegs seid…

Reiseapotheke

Habt keine Angst! Dieses Land ist so sicher, wie viele andere auch. Wenn ihr aber gerne eine Reise-Apotheke mitnehmen wollt findet ihr hier Inspiration. Ihr könnt hier viele Medikamente auch in der Apotheke kaufen.

Fieberthermometer, Paracetamol, Tiger Balm (schaut mal im Netz nach für was das alles so verwendet werden kann), eigene Medikamente (ggf. Attest nicht vergessen), Iberogast (bei leichten Magen-Darm-Problemen), Buscopan (Krampflöser), Hautdesinfektion für Wunden, wasserfeste Pflaster. Wunden heilen in der tropischen Wärme oft schlechter, als im Heimatland. Also mehr Geduld mitbringen und mehr auf Infektionen achten. Bei Durchfallerkrankungen, die es hier leider häufig gibt, lasst die Finger von jeglicher Chemie! Viel trinken (Ingwer-Tee mit Honig bewährt sich da ganz gut) und der Natur ihren Lauf lassen. Falls leichtes Fieber dazu kommt Paracetamol, meist klingen die Beschwerden nach 2 Tagen ab, wenn nicht solltet ihr dann doch einen Arzt aufsuchen.

Viele Medikamente könnt ihr auch hier in der Apotheke kaufen.

Impfungen

Immer ein sehr leidiges Thema, weil eine Empfehlung im Zweifelsfalle schwierig ist! In jedem Fall solltet ihr ca. 3 Monate vor Eurer Reise Euren Arzt mit Eurem Impfausweis aufsuchen, dann kann er checken, ob alles in Ordnung ist, Dich beraten und ihr habt noch genug Zeit um ggf. Impfungen aufzufrischen bzw. neu zu bekommen. Die Tropeninstitute beraten übrigens umfangreich, meist kostenlos und das auch telefonisch. Die Erfordernisse hängen natürlich immer stark davon ab, was ihr auf Bali vorhabt!

Tetanus / Diphterie: sollte jeder Mensch auf dieser Erde haben!

Polio, Pertussis, Masern-Röteln-Mumps: Hat fast jeder in seiner Kindheit bekommen und macht natürlich auch hier Sinn!

Grippe: Eine klassische Tröpfcheninfektion. Wer in seinem Heimatland dafür keine Notwendigkeit sieht, braucht sie auch hier nicht zu sehen.

Tollwut: Übertragung durch Bisse und Kratzwunden. Auf Bali gibt es glücklicherweise nur noch sehr wenige Fälle, aber jeder sollte bedenken, dass Tollwut immer tödlich verläuft. Auch mit Impfung bei unklarem Biss immer einen Arzt aufsuchen.

Typhus: Übertragung durch verunreinigtes Essen. Bei 70% ist die Impfung erfolgreich, bei 30% nicht. Bei dieser, wie bei jeder anderen Durchfallerkrankung, gilt: so viel trinken wie möglich!

Malaria-Prophylaxe: Übertragung durch Mücken. Bali ist seit vielen Jahren Malaria frei. Die Gili-Islands allerdings nicht! Bei hohem Fieber mit Verdacht auf was auch immer solltet ihr ohnehin einen Arzt aufsuchen und nicht irgendwas auf Verdacht einwerfen.

Hepatitis A: Übertragung durch verunreinigtes Essen. Im Allgemeinen eine Durchfallerkrankung mit recht mildem Verlauf. Ausnahme: Menschen mit vorgeschädigter Leber.

Hepatitis B: Infektion über Körperflüssigkeiten. Wer in Deutschland dafür keine Notwendigkeit sieht (gibt viele Berufsgruppen, die eine Impfung haben sollten), braucht sie auch hier nicht zu sehen.

Hepatitis C & HIV: Infektion über Körperflüssigkeiten. Schützt Euch! Egal wo ihr auf der Welt seid…

Japanische Enzephalitis: Übertragung durch Mücken. Eine seltene Form der Hirnhautentzündung.

Dengue-Fieber: Übertragung durch Mücken. Eine Impfung gibt es bisher nicht. Wichtig zu wissen: bei Verdacht auf Dengue Fieber auf keinen Fall Aspirin oder Ibuprofen nehmen!!! Da diese Medikamente das Blut verdünnen kann es zu lebensbedrohlichen Komplikationen kommen. Also lieber auf z.B. Paracetamol zurückgreifen.

Medizinische Versorgung

In den Touristen-Zentren ist die Versorgung durchaus gut, aber trotzdem nicht mit dem westlichen Standard zu vergleichen! Es gilt: habt ihr das Gefühl, dass Eure Gesundheit gerade in Gefahr ist, geht lieber heute als morgen ins Krankenhaus.

Stromnetz

Das Stromnetz läuft hier auf 220V und 50Hz mit den gleichen Steckern wie in Europa (England natürlich ausgenommen).

Langer Flug...

Für die vielen Stunden bewähren sich ein Nackenhörnchen und gemütliche Socken, um es ein wenig bequemer zu haben. Im Flugzeug ist es manchmal sehr kalt, daran solltet ihr bei Eurer Reise-Garderobe denken! Vergesst nicht viel zu trinken und Euch ab und zu ein bisschen zu bewegen. Und ein Kuli hilft Euch dabei den Einreise-Zettel für Indonesien auszufüllen 😉

Packliste

Ihr werdet feststellen, dass ihr hier viel weniger braucht, als ihr bei Reiseantritt glaubt. Und vergesst nicht: gerade Klamotten und Tücher kann man großartig vor Ort kaufen. Und Klamotten waschen zu lassen ist nicht nur günstig, sondern auch schnell. Ich habe Euch mal eine Liste zusammengestellt mit der ihr locker klar kommen könnt, wenn ihr nicht gerade die mega Trekkings machen wollt. Für die Ultra-Backpacker könnte auch ein bisschen was fehlen… Jedes Kleidungsstück sollte leicht sein. Enge Teile und feste Stoffe sind weder angenehm bei der Temperatur, noch bei der Luftfeuchtigkeit.

Klamotten

  • Ein leichtes Sweatshirt
  • Leichte Oberteile / T-Shirts (max. 5), ggf. zwei durch Kleider ersetzen
  • Weite und leichte Hose (max. 3)
  • Großer Sarong / Tuch
  • Für Tempelbesuche Oberteil mit bedeckten Schultern
  • Bikini / Badehosen (max. 3)
  • Unterwäsche (max. 7)
  • Socken (max. 2)
  • Flip-Flops (max. 2)
  • Leichte Turnschuhe (1 Paar)
  • Cappy / Kopftuch als Sonnenschutz

Taschen

  • Rucksack mit Regenhülle, oder eben Koffer
  • Kleiner Tagesrucksack / Tasche / Bauchtasche

Accessoires

  • Schlafmaske / Ohrenstöpsel
  • Sonnenbrille
  • Reiseführer
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser (nicht im Handgepäck!!!)
  • Zip up Beutel um Technik vor Regen zu schützen
  • Stift & ggf. Tagebuch
  • Taucherbrille & -schnorchel

Kulturbeutel

  • Reiseapotheke
  • Tampons (gibt es hier seltenst zu kaufen)
  • Haarbürste
  • Haargummis
  • Kontaktlinsen & Kontaktlinsenmittel
  • Makeup
  • Nagelschere / Nagelknipser
  • Pinzette
  • Kondome
  • Reisehandtuch

Papiere

  • Reisepass & Perso (immer eine Kopie im E-Mail-Fach haben)
  • Flugticket (ist ja meist schon im E-Mail Fach)
  • Kreditkarte (wenn möglich eine, für die ihr nicht extra zahlen müsst, z.B. DKB), ggf. 1 x Ersatz, und die PIN nicht vergessen ?
  • TAN Liste / TAN Generator
  • Nationaler und internationaler Führerschein
  • 100€ Bargeld
  • Nachweis Krankenversicherung
  • Impfausweis (immer eine Kopie im E-Mail-Fach haben)
  • Tauchschein
  • Notfall-Telefonnummern für Bank und Krankenversicherung

Technik

  • E-Reader sind praktisch für unterwegs, aber ein Buch tut es natürlich auch!
  • Kamera, Ladegerät, SD-Karte & Akku
  • USB-Stick zur Sicherung von Fotos
  • Handy & Ladegerät
  • Powerbank
  • Kopfhörer
  • Trinkflasche (der Umwelt zuliebe!), Wasser könnt ihr Euch hier oft an einer Gallone nachfüllen
  • Wahrscheinlich kein Strom-Adapter ?

Weitere Dinge, die Du brauchst, aber auch gut hier kaufen kannst

  • Zahnbürste /-pasta
  • Sonnencreme
  • Mückenspray
  • Regenponcho
  • Shampoo
  • Duschgel
  • Haarkur
  • Seife
  • Deo
  • Binden